Auftakt der Hallertauer Spargelwochen: Beteiligte ziehen positive Bilanz

Veröffentlicht am: 27 Apr. 15 in der Kategorie Aktuelles


Was für ein gelungener Auftakt: Die diesjährigen Hallertauer Spargelwochen wurden mit dem „Fest der Spargelvielfalt“ im Schloss Pörnbach gebührend eröffnet. Viele Höhepunkte mit genussreichen, fröhlichen und geselligen Momenten prägten die Veranstaltung, die vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) in Zusammenarbeit mit der Pfaffenhofener Kreisstelle des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) und der Graf zu Toerring Brauerei Pörnbach veranstaltet wurde. Dabei öffnete das Schloss Pörnbach heuer nicht nur für geladene Gäste, sondern auch für alle Landkreisbürger seine Tore. In königlichem Ambiente konnten die ca. 1.500 Besucher den ersten Spargel in all seiner Vielfalt genießen.

 

Besucher und Akteure ziehen nun Bilanz zu diesem neuen Konzept. „Es war wirklich ein gelungenes Fest für die regionale Spezialität Spargel und eine hervorragende Werbung. Diesen Weg sollte man zukünftig weiter verfolgen“, findet Spargelbauer Christian Schiebel, für den sich das Fest mit 75 kg verkauftem Spargel in jedem Fall gelohnt hat. Viele Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, sich an den Erzeugerständen mit frisch geernteten Spargelstangen zu versorgen, um diese zu Hause selbst zubereiten zu können.  Auch die Wirte ziehen positive Bilanz. „Organisation und Umsetzung durch das KUS waren wirklich klasse, besser kann man dies nicht machen“, lobt Manfred Spengler von der BavarResi GmbH. „Die Besucherzahl hat unsere gemeinsamen Bemühungen mehr als belohnt. Danke, dass wir dabei sein durften“, freut sich auch Bernd Weinhart vom Hotel Müllerbräu in Pfaffenhofen.

 

Insgesamt sieben Wirte präsentierten ihre besonderen Kreationen – Spargellasagne, Spargelquiche oder Spargelbruschetta waren nur einige der vielfältigen Schöpfungen. „Es schmeckt hervorragend“, lobte ein Gast aus Pfaffenhofen, „ich habe mich schon lange auf den ersten Spargel gefreut und bin begeistert, ihn jetzt in solch einem tollen Rahmen genießen zu können“. Die kulinarischen Kreationen kamen ebenso gut an wie das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. Mit musikalischer Unterhaltung, Hofführungen bei den Spargelbauern Alexander Schmid und Christian Schiebel, zwei großen Verlosungsaktionen, einer Hüpfburg und dem Luftballonkünstler BallonTom war für jeden Festgast etwas geboten.

 

Verkaufsleiter der Graf zu Toerring Brauerei Pörnbach Michael Kilchert ist ebenfalls freudig überrascht von den hohen Besucherzahlen. „Besonders glücklich bin ich über das große Interesse am Schloss Pörnbach und den Produkten unserer Brauerei“, so das Fazit des Verkaufsleiters.

 

Bernhard Stocker von der BHG Kreisstelle Pfaffenhofen dankte den Mitgliedsbetrieben, dem KUS und der Graf zu Toerring Brauerei für die in jeder Phase konstruktive Zusammenarbeit. „Solch ein erstklassiges Event ist ein Aushängeschild für unseren Landkreis“, so der Kreisvorsitzende.

 

Auch das KUS zeigt sich von der reibungslosen Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern begeistert. „Jeder einzelne Beteiligte hat dazu beigetragen, dass wir in diesem Jahr eine solch hochkarätige Veranstaltung auf die Beine stellen konnten. Wir freuen uns sehr, dass unser neues Konzept so hervorragend aufgegangen ist“, sagt KUS-Sprecherin Svenja Trzcinski. Man wolle auf diesen gelungenen Auftakt in den nächsten Jahren aufbauen.


v. l. n. r.: Bernd Weinhart, Susanne Schmid (KUS), Sven Tweer, Johannes Hofner (Vorstand KUS), Bernhard Stocker (BHG-Kreisvorsitzender), Ignaz Graf zu Toerring, Spargelkönigin Martina Maurer, stellvertretender Landrat Anton Westner, Michael Kilchert (Toerring-Brauerei), Bürgermeister Helmut Bergwinkel, MdL Karl Straub, sowie Svenja Trzcinski und Katja Streich (beide KUS).

 

Noch mehr Spargelgenuss gibt es im Rahmen der Hallertauer Spargelwochen bis Mitte Juni 2015 in 15 Restaurants und Gaststätten im Landkreis Pfaffenhofen. Traditionelle Spargelgerichte sind dabei ebenso auf den Speisekarten zu finden wie neue Spargelkompositionen. Wer gerne selbst den Kochlöffel schwingt, kann auf den Spargelhöfen, in den Hofläden und an vielen Verkaufsständen in der Region das begehrte Stangengemüse direkt vor Ort erstehen. Organisiert werden die Spargelwochen wie in den Jahren zuvor vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. mit Unterstützung der Kreisstellen des BHG.

 

Doch damit nicht genug. Frische und Regionalität spielen auch bei den Hallertauer Genusswochen im Sommer und Herbst eine tragende Rolle. Während der Hallertauer Hopfen- und Bierwochen von August bis Mitte September wird neben kreativen Biergerichten und Biermenüs auch das „Original Hallertauer Hopfenzupfermahl“ angeboten. Im Rahmen der Wildwochen von Mitte Oktober bis November kommen sowohl Klassiker als auch erlesene Kreationen frisch auf den Tisch.

 

Vorgestellt werden die drei Hallertauer Aktionswochen wie im Vorjahr in der kompakten Broschüre „Hallertau schmecken & entdecken 2015“. Auf 44 Seiten werden alle teilnehmenden Gastronomiebetriebe mit Kontaktdaten aufgeführt. Zudem enthält die inzwischen etablierte Broschüre über 200 Veranstaltungen, die im Zeitraum April bis November 2015 in der Hallertau stattfinden. Neu ist, dass das Heft um zusätzliche Rubriken wie Spargelhöfe, regionale Produkte und die Kategorie ‚Musik & Theater‘ erweitert wurde.

 

Die Broschüre ist kostenlos beim Landratsamt Pfaffenhofen sowie beim KUS unter Tel. 08441 40074-40 oder info@kus-pfaffenhofen.de erhältlich. Weitere Infos zu den Aktionswochen und den im Landkreis teilnehmenden Gastronomen hier.

 

Eine Bildergalerie zum Fest der Spargelvielfalt finden Sie hier.