Die Heilpflanze des Jahres und des Mönchs kostbarste Gewänder: die Gästeführer des Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm trafen sich zum jährlichen Austausch in Scheyern

Veröffentlicht am: 16 Okt. 17 in der Kategorie Aktuelles


Der Einladung des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) zum diesjährigen Gästeführertreffen nach Scheyern waren insgesamt 27 Botschafter aus dem gesamten Landkreis gefolgt. Auch bei den frisch ausgebildeten Gartenschau-Gästeführern stieß das Angebot auf großes Interesse.

„Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, findet überall köstliche Wildkräuter und Wildfrüchte“, erklärte Kräuterpädagogin Ulrike Kainz den Landkreisbotschaftern bereits zu Beginn ihrer Tour durch den Prielhof und die Obstgärten. Neben dem Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Brennnesseln, erweiterte sie den Wissensschatz zu der Heilpflanze des Jahres 2017 – dem Gänseblümchen. Ihre Passion für die Natur steckte auch die wissbegierigen Teilnehmer an und man stellte das ein oder andere Kraut geschmacklich auf den Prüfstand.

Frater Matthäus, Mönch im Kloster Scheyern, führte im Anschluss in die seit dem Jahre 1119 bestehende Abtei. Neben Kreuzgang, Sakristei, Königskapelle und Brauerei gewährte er auch einen Einblick in die heiligsten Hallen mit den kostbarsten Gewändern des Klosters. Durch zahlreiche Anekdoten und Erzählungen wurde die historische Geschichte auf spannende Weise erlebbar gemacht.

 

Frater Matthäus gewährte einen Einblick in den Kleiderschrank der Mönche.

 

Beim anschließenden, kulinarisch abgerundeten Erfahrungsaustausch wurden die Gästeführer insbesondere auch über aktuelle Entwicklungen sowie zukünftige Projekte im Bereich Freizeit, Erholung und Tourismus des KUS informiert.

„Von den Treffen profitiert der gesamte Landkreis. Die Gästeführer können sich untereinander vernetzen und kommen miteinander ins Gespräch, Erfahrungen werden ausgetauscht und Ideen für neue Führungen entwickelt“, so Andreas Regensburger, Bereichsleiter Freizeit, Erholung und Tourismus vom KUS. Für 2018 soll, neben einigen größeren Projekten, vor allem das Angebot an Landkreis- und Themenführungen optimiert werden. Um die Qualifizierung der Gästeführer in Bezug auf verschiedene Themenfelder zu vertiefen, wird das KUS im nächsten Jahr wieder eine Weiterbildung organisieren.

Infos zu Führungen und Gruppenangeboten im Landkreis Pfaffenhofen auch unter den jeweiligen Links.