Hopfige Erlebnisse im Landkreis Pfaffenhofen

Veröffentlicht am: 30 Jul. 20 in der Kategorie Aktuelles


Wenn die bis zu acht Meter hohen Hopfenpflanzen in den Himmel ragen und sich der unverwechselbare Duft über die Hallertau, das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt, verbreitet, ist es wieder soweit: Es ist Hopfenzeit und mittendrin der Landkreis Pfaffenhofen! Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm hat Veranstaltungstipps rund um das „Grüne Gold“ zusammengestellt.

Die Wolnzacher veranstalten von Freitag, 7. August, bis Sonntag, 9. August, auf dem Volksfestplatz und im Zentrum ein „Voiksfest für dahoam“. Mit kulinarischen Schmankerln und Kinderkarussell erwartet die Besucher ein buntes Treiben. Geöffnet ist freitags und samstags ab 13 Uhr und sonntags ab 11 Uhr. Wer es zeitlich nicht schafft, bekommt vom 14. bis 16. August nochmal die Gelegenheit vorbeizuschauen.

Gemeinsam mit einer Hopfenbotschafterin lädt Kutscher Albert Wilhelm am Sonntag, 23. August, zur Kutschfahrt auf den Hopfenlehrpfad. Die Fahrt führt vorbei an beeindruckenden Hopfengärten und durch die schöne Landschaft der Hallertau. Die Fahrten werden jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr durchgeführt. Start der Tour ist am Hopfenmuseum in Wolnzach. Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder. Eine vorherige Anmeldung unter 08441-9511 ist erforderlich.

Nach der Hopfenernte binden fleißige Hände die traditionellen Hopfenkränze. Am Samstag, 29. August, sowie am Samstag, 12. September, weist Gerd Hörmann in Tegernbach in die Kunst des Bindens ein. Beginn der Veranstaltung ist jeweils um 18 Uhr, der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro. Weitere Informationen und eine Anmeldung sind telefonisch unter 08443-8486 möglich.
Floristin Rita Sedlmayr zeigt am Samstag, 5. September, und am Samstag, 12. September, jeweils um 16 Uhr in Weichenried, wie das Binden funktioniert. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro, eine vorherige Anmeldung unter 08443-919776 ist erforderlich.

Hopfenkranzbinden Landkreis Pfaffenhofen

Tradtitonell kann während der Erntezeit das Binden von Hopfenkränzen in der Hallertau erlernt werden. (Foto= GFS Film Entertainment GmbH)

Hinab in die größten, noch erhaltenen Bierkeller der Hopfenmetropole Wolnzach geht es am Samstag, 29. August, sowie am Samstag, 5. September. Im Anschluss verläuft die Wolnzacher Bierführung durch den Ortskern bis zur renaturierten Wolnzach. Dem Bachlauf folgend gelangt man zur Urban Chestnut Brewing Company. Hier erfahren die Teilnehmer alles über das beliebte bayerische Lebenselixier und können frisch Gebrautes aus dem Bierkeller verkosten. Treffpunkt ist jeweils um 15 Uhr am Hotel Haimerlhof in Wolnzach. Die Kosten belaufen sich auf 10 Euro. Die Führung ist nicht barrierefrei. Am 5. September wird zusätzlich auch der Kessel in der Brauerei angeheizt und Bier gebraut. Von 9 bis 15 Uhr erklären die Braumeister die hohe Kunst des Bierbrauens. Anmeldungen sind möglich unter: simon@urbanchestnut.de.

Einen Einblick in das Leben auf einem Hopfenhof und die Arbeit mit dem „Grünen Gold“ gewähren die Hopfenbotschafterinnen Barbara Bauer in Hüll, Johanna Fuß in Egg, Erna Stanglmayr in Jebertshausen und Berta Thalmeier in Pfaffenhofen. Hopfige Kostproben machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Informationen und Termine sind unter www.hopfen-erleben.de einsehbar.

Nicht verpassen sollte man zur Hopfenerntezeit auch das traditionelle Hopfenzupfer-Mahl. Bestehend aus Nudelsuppe, Schweinebraten, Kartoffel-Endivien-Salat sowie einer Halben Bier oder einem alkoholfreien Getränk wurde das Hopfenzupfer-Mahl den Erntehelfern früher am Ende der Hopfenzupferzeit von ihrem Bauern spendiert.

Die kostenlosen Printprodukte des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS) erleichtern die Ausflugsplanung. Ob Radlkarte, Gastronomieführer oder Ausflugsziel-Broschüre – das Informationsmaterial kann beim KUS angefordert (Tel. 08441 40074-40, info@kus-pfaffenhofen.de) oder online unter
www.kus-pfaffenhofen.de heruntergeladen werden.