Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt

Vom 24. April bis 04. Oktober 2020 wird in Ingolstadt die Landesgartenschau stattfinden. Mit dem neuen, 23 Hektar großen Gartenschaugelände entsteht zwischen dem Einkaufszentrum Westpark und dem Güterverkehrszentrum Ingolstadt eine Grünfläche, die für 164 Gartenschautage zum stimmungsvollen Veranstaltungsort für ein vielfältiges Programm wird.
Auch der Landkreis Pfaffenhofen beteiligt sich gemeinsam mit den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und der Stadt Ingolstadt an der Gartenschau und präsentiert sich und seine Städte, Märkte und Gemeinden im „Pavillon der Region“.
In den rund sechs Monaten der Gartenschau werden 700.000 Besucher erwartet.

Das Landesgartenschaugelände

„Wir 4 – Unsere Vielfalt – Deine Region“: Unter diesem Motto wird der Pavillon der Region auf der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 seine Türen öffnen. Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm wird sich dort gemeinsam mit den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und der Stadt Ingolstadt präsentieren.

Im Rahmen der offiziellen Logo-Vorstellung übergab der stellvertretende Landrat Anton Westner im Oktober 2019 mit Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel und den weiteren Landräten offiziell den Pavillon an die IRMA, welche die Projektleitung des regionalen Gemeinschaftsprojekts übernimmt.

Mit dem dazugehörigen Slogan „Unsere Vielfalt – Deine Region“ soll der Pavillon auf der Landesgartenschau zeigen, was die Region und damit die drei Landkreise sowie die Stadt Ingolstadt an Besonderheiten zu bieten haben. „Alle vier Gebietskörperschaften sind für sich einzigartig und bieten neben Wirtschaftsstärke einen jeweils außerordentlichen Raum mit vielfältigen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Wo jeder für sich stark ist, können ‚wir vier‘ als Gemeinschaft – als eine Region – noch stärker werden“, sagt Andreas Steppberger, Oberbürgermeister der Stadt Eichstätt und Vorstandsvorsitzender von IRMA. Es sei eben genau diese Vielfalt der Region, die jedem, egal ob Bürgern, Touristen oder an der Region interessierten Fachkräften, die Chance biete, das für sich Beste herauszuholen. „Wir wünschen uns, dass die Besucher während der Landesgartenschau entdecken können, was unsere Heimat mit all ihren Facetten zu ‚ihrer Region‘ werden lässt“, so die IRMA-Projektleiterin Birgit Böhm.

 

Der Stellvertretende Landrat Anton Westner, Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel sowie die Landräte der Landkreise Eichstätt sowie Neuburg-Schrobenhausen stellen das neue Logo vor (Foto IRMA e.V.)

Werden auch Sie Teil der Gartenschau mit Ihrem Beitrag zum „Pavillon der Region“!

Im „Pavillon der Region“ soll die Lebens- und Arbeitswelt der Region durch unterschiedliche Themenfelder vor Ort präsentiert werden. Das Regionalmanagement IRMA übernimmt für dieses Vorhaben die Koordination. Bei Fragen steht Ihnen Projektleiterin Birgit Böhm (boehm@irma-ev.de) zur Verfügung.

Alle Interessierten können sich jetzt bis 24. November 2019 verbindlich für eine Beteiligung anmelden.

Das Anmeldeformular finden Sie hier auf der Webseite der IRMA.

 

Baustellenfest am 22. September 2019

Seit Juli 2017 wird auf dem Gartenschaugelände gebaut. Am 22. September 2019 feierte die Landesgartenschau Ingolstadt 2020 ihre Baufortschritte mit einem großen öffentlichen Baustellenfest mit zahlreichen interessierten Besuchern.

Tickets & Preise

Der Tages- und Dauerkartenvorverkauf beginnt am 23.09.2019!

Nähere Informationen zu den Preisen entnehmen Sie bitte der Webseite der Landesgartenschau.

Veranstaltungen

In Kürze erhalten Sie hier nähere Informationen zum Programm im „Pavillon der Region“.