Kunst im Landkreis Pfaffenhofen

Künstlerisches zum Staunen und Erleben: Neben Veranstaltungen wie „Kunst im Gut“ finden sich bei uns viele Galerien und interessante Ausstellungen von verschiedenen, spannenden Künstlern.

36. KUNST IM GUT Das Kulturfestival für die ganze Familie im Klostergut Scheyern

„Kultur pur“ heißt es am 6. und 7. Oktober 2018 im Klostergut Scheyern: bunt wie die leuchtenden Farben einer Malerpalette ist dieses bayernweit bekannte und beliebte Kulturfestival: Über 100 Künstler und Kunsthandwerker stellen ihre Werke aus. Da kann man im herbstlichen Obstgarten Bildhauern beim Entstehen von Skulpturen zusehen, in Unikat-Mode von Kopf bis Fuß schwelgen, Gold-, Silber- und Edelsteinschmuck bewundern, herausragende Sonderschauen besuchen oder selbst bei spannenden Kunstaktionen zuschauen und mitmachen. Durch alle Innenräume und Höfe des italienisch anmutenden Gutshofes zieht sich die große Ausstellung, zu der die teilnehmenden Künstler und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland kommen.

Ein reichhaltiges und vielfältiges Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein mit professionellen Live-Bands im Musikcafé, Theatergruppen und Solisten macht Kunst im Gut zu einem unverwechselbaren Kulturfestival. Nicht nur für Kinder interessant sind die Mitmachworkshops in Mosaik, Vergolden, Drechseln, der afrikanische Trommelkreis, Bambusbau und 2000 Riesenbauklötze.

Im Biergarten, Musik- und Gartencafé ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Kunst im Gut bietet am ersten Oktoberwochenende ein rundum gelungenes Programm und begeistert Kunst- und Musikliebhaber/innen auf der Suche nach dem Besonderen ebenso wie Familien mit Kindern, die einen vergnüglichen Ausflug unternehmen möchten. Auf jeden Fall ein großes Kulturvergnügen!

 

Hier der Werbefilm für Kunst im Gut 2017

 

6. und 7. Oktober 2018 im Klostergut Scheyern / Veranstalterin: Margit Grüner, Telefon 08441/803834 / Mehr Info zu Ausstellung und Programm unter www.kunst-im-gut.de und auf Facebook

 

 

Zur Gartenschau: Pfaffenhofen kulturell entdecken!

2017 war ein besonderes Jahr in Pfaffenhofen: Mit der Gartenschau fand von 24. Mai bis 20. August die größte Veranstaltung in der Geschichte der Stadt statt.

Der für diesen Zeitraum organisierte und komplett ausgeschilderte Kulturweg war ein wesentlicher Bestandteil des Pfaffenhofener Kultursommers 2017 und das verbindende Element zwischen Stadt und Gartenschau-Gelände: Der Rundweg führte von der Gartenschau durch die Innenstadt und wieder zurück zur Gartenschau. Auf diesem interessanten Spaziergang durch Pfaffenhofen konnten die Besucher sowohl Kunst und Kultur genießen als auch Sehenswürdigkeiten besichtigen.

An 30 Stationen bot der Kulturweg reizvolle Ausstellungen, Kunstaktionen und Kunstinstallationen im öffentlichen Raum sowie Sehenswürdigkeiten und Grünanlagen. Nähere Informationen auf der Seite der Stadt Pfaffenhofen.

 

 

Heimat mit neuen Augen sehen: Die Fotogalerie in Baar-Ebenhausen

Es sind bloß knapp tausend Meter. Eine kurze Strecke Straße, aber mit langer Geschichte. „Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darinneue Landschaften zu erforschen, sondern darin, altes mit neuen Augen zu sehen!“ Ein Zitat des großen französischen Dichters Marcel Proust lässt sich treffend als Kommentar für die Ausstellung im Gasthaus Flotzinger in Baar-Ebenhausen verwenden. 

Seit 2006 sind hunderte Ortsaufnahmen entstanden. Eine Auswahl von Gerhard Steininger zeigt auf überraschende Weise, dass die vergrößerten Bilder durchaus künstlerischen Anforderungen gerecht werden. Zusammen mit zum Teil über hundert Jahre alten Fotografien ist die „Heimatgalerie“ für die Gemeinde eine repräsentative Einrichtung der Selbstdarstellung.

 

Geöffnet ist täglich während der Betriebszeiten. Der Zugang über den Seiteneingang ist barrierefrei.

Unsere kulturellen Highlights

>