Frauen zurück in den Beruf: Am 13. November Netzwerkveranstaltung für Wiedereinsteigerinnen

Veröffentlicht am: 7 Okt. 14 in der Kategorie Aktuelles


Während in der Wirtschaft vom Fachkräftemangel die Rede ist, stoßen viele Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf auf praktische Hindernisse. Themen wie die Kinderbetreuung, der Umfang der Arbeitszeit oder die berufliche Weiterqualifizierung nach längerer Arbeitspause müssen geklärt werden.
Mit der dritten Informations- und Netzwerkveranstaltung „Frauen zurück ins Berufsleben“ am Donnerstag, 13. November 2014 um 9.30 Uhr, möchte die „Allianz für Fachkräfte“ im Landkreis Pfaffenhofen Frauen bei der Rückkehr in den Beruf helfen.

Im Rahmen des Vormittages präsentieren sich Unternehmen, die nach qualifizierten Fachkräften suchen. Gleichzeitig ist ein Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Wiedereinsteigerinnen möglich. Nach der Veranstaltung der Fachkräfteallianz im letzten Jahr konnten 80 Prozent der Teilnehmerinnen erfolgreich vermittelt werden.

Die kostenlose Veranstaltung findet von 9.30 bis 12 Uhr im Rentamtsaal des Landratsamtes, Hauptplatz 22 in Pfaffenhofen statt.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, es wird im Hinblick auf die Kontaktaufnahme mit den Firmen lediglich empfohlen, einen aktuellen Lebenslauf zur Veranstaltung mitzubringen.

Unternehmen, die noch an dem Projekt teilnehmen möchten, werden gebeten sich mit dem KUS Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (Telefon 08441 40074-40) in Verbindung zu setzen.

Mit der „Allianz für Fachkräfte“ im Landkreis Pfaffenhofen wurde 2012 gemeinsam vom Landkreis, der IHK, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit ein breites regionales Netzwerk aus Wirtschaft, Politik, Behörden und gesellschaftlichen Gruppen gegründet, das sich dem Thema Fachkräftesicherung widmet. Eines der Hauptziele der Allianz ist es, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern und das Potential von Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu nutzen.