„Riechen und schmecken ist das neue Entdecken“ – Sechs Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen auf der BIOFACH 2018

Veröffentlicht am: 9 Feb. 18 in der Kategorie Aktuelles Standort & Wirtschaft


„Die Zukunft bitte in Bio.“ In Nürnberg stehen vom 14. bis 17. Februar wieder innovative Unternehmen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Rund 50.000 Fachbesucher werden auch in diesem Jahr auf der Weltmesse für Lebensmittel erwartet. 2.950 Aussteller – darunter auch sechs Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen – präsentieren in drei Erlebniswelten hochwertige Bio-Produkte und stellen die Zukunft der biologischen Landwirtschaft vor.

An vier Messetagen kann auf der BIOFACH 2018 der Fachhandel, die Gastronomie und weitere zugelassene Wirtschaftszweige in Nürnberg in die Vielfalt der Bio-Welt eintauchen und hochwertige Produkte kennenlernen. „Bio steht für Qualität und die Überzeugung für den verantwortungsbewussten Umgang  mit den Ressourcen der Natur“, äußert sich der Veranstalter into organic. Vielseitig, innovativ und modern präsentieren auch die Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen ihre Leidenschaft für Bio-Lebensmittel auf der Messe vorstellen:

Seit 1985 ist der familiengeführte Betrieb Pilze Wohlrab Ansprechpartner für Feinschmecker und Schwammerl-Liebhaber. Frische Zucht- und Trockenpilze haben bei den BIO-Spezialisten aus Entrischenbrunn ganzjährig Saison. Die hochwertigen Vitalpilze, welche die Gesundheit wohltuend unterstützen sollen, werden auf der Messe eingehend vorgestellt.

 

KUS-Vorstand Johannes Hofner besuchte in auch in den vergangen Jahren die BIOFACH-Aussteller aus dem Lankdreis Pfaffenhofen.

 

Eine Gemeinschaft „zum Wohle Aller“ verspricht die Biohennen AG aus Vohburg. Die Legegemeinschaft für Hühnereier wird von ökologisch agierenden Bauern aus ganz Bayern getragen und steht für ein faires System aus artgerechter Tierhaltung, Stärkung bäuerlicher Familienbetriebe und Erzeugung hochwertiger Bioeier.

Superfoods entwickelt, produziert und vertreibt seit 28 Jahren die Raab Vitalfood GmbH vegane Proteine und Lebensmittel ganz im Zeichen des gesundheitlichen Nutzens. Nahrungsergänzungsmittel und eine pflanzliche Sportlerserie ergänzen das Sortiment. Die Rohstoffe werden von dem  Betrieb mit Sitz in Rohrbach regional bezogen.

Seit über fünf Jahrzehnten steht das Unternehmen HiPP für eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit den Themen Natur, Mensch und Wirtschaft. So verbürgt sich seit jeher Claus Hipp persönlich für die Qualität der Produkte. „Für das wertvollste im Leben“ wir uns mit größter Sorgfalt dem organisch-biologischen Landbau, heißt es aus dem Unternehmen in Pfaffenhofen.

Auch die Pfaffenhofener Kramerbräu Saaten und Öle GmbH, als  Spezialist für den gesamten Verarbeitungs- und Verwertungsprozess von Bio-Kernen ist auf der BIOFACH vertreten. 1619 als klassischer Brauerbetrieb gegründet, ist das Unternehmen heute ein Bio-Pionier, das Bio-Saaten und Kerne  verarbeitet und veredelt.

„Leistungsstark in die Zukunft“ ist das Motto der Kunstmühle Reisgang J. Scheller GmbH aus Hettenshausen. Die Mühle zählt mit ihrer 600-jährigen Geschichte zu den ältesten in Bayern. Mit der Bio-Produktserie „Mehlzauber“ hat der Familienbetrieb in neunter Generation ein Biomehl entwickelt, welches mit dem Siegel „Geprüfte Qualität Bayern“ zertifiziert ist.

 

Die BIOFACH 2018 ist eine etablierte Gelegenheit für Fachhandel, Gastronomie und weitere Anbieter von Bio-Produkten, den Produzenten vor begegnen und sich von den Produktangeboten inspirieren zu lassen.