Unternehmertag 2018: Wer überzeugt bei begehrtem Unternehmerpreis?

Veröffentlicht am: 11 Sep. 18 in der Kategorie Aktuelles


Zwei Jahre liegt es zurück, dass Prof. Dr. Claus Hipp unter Applaus den Unternehmerpreis des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm entgegennehmen konnte. Erstmalig wurde der Preis damals vergeben, jedoch bereits mit der Überzeugung seitens der Verantwortlichen, künftig alle zwei Jahre eine Unternehmerpersönlichkeit für besondere Verdienste auszuzeichnen. Die Vergabe soll nun wieder anlässlich des Unternehmertages erfolgen, welcher am Donnerstag, den 25. Oktober, im Wittelsbacher-Saal des Kloster Scheyernstattfindet.

Wer wird in diesem Jahr Preisträger? Welche Unternehmerpersönlichkeit aus dem Landkreis überzeugt auf beeindruckende Art und Weise in den eigens erstellten Nominierungskriterien? Die Jury, bestehend aus dem Landrat, dem Vorstand des Wirtschaftsbeirates sowie dem Vorstand des Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm (KUS) beschäftigt sich derzeit mit diesen Fragen.

Der Kriterienkatalog reicht von besonderem Engagement bei der Ausbildung bildungsschwacher Jugendlicher bis hin zur einer beispielgebenden, sozialen oder ökologischen Verantwortung. Ein Augenmerk wird auch auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerichtet. Eine mutige Gründungsidee  oder die Positionierung am Markt mit innovativen Produkten und Dienstleistungen kann ebenfalls den Ausschlag liefern, heißt es aus dem KUS.

Welche Persönlichkeiten in der Endauswahl stehen, wird streng unter Verschluss gehalten. Auch die Unternehmen selbst wissen nicht, ob sie beispielsweise durch ihren örtlichen Bürgermeister nominiert wurden und sich in der Juryauswahl befinden. Erst am Unternehmertag wird das Geheimnis um den Preisträger gelüftet.

 

„Die Apfelschenkende“ nennt Künstler Dr. Ulrich Holzner seine Statue, welche am 25. Oktober der Träger oder die Trägerin des Unternehmerpreises 2018 im Landkreis Pfaffenhofen entgegennehmen darf. KUS-Vorstand Johannes Hofner (links) und Franz Böhm, Mitglied im Vorstand des Wirtschaftsbeirats (rechts), bereiten derzeit die Jurysitzung vor.

Bereits zum fünften Mal laden das KUS und der Wirtschaftsbeirat des Landkreises in Kooperation mit der vbw – Vereinigung der deutschen Wirtschaft e. V. zum Unternehmertag in das Kloster Scheyern ein. Das diesjährige Motto:  „Erfolgreich gescheiter(t)“. Positiv mit Fehlern umzugehen ist oftmals nicht leicht. Zu groß ist das Unbehagen, sich Fehlentscheidungen einzugestehen oder sie gar öffentlich zu kommunizieren. „Dabei können Fehler auch die Sprossen zum Erfolg sein“, heißt es aus dem KUS. Der diesjährige Unternehmertag am 25. Oktober rückt den Fokus genau auf diesen Punkt, Fehlschläge als Chance zu nutzen. Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Landkreis finden unter www.unser-unternehmertag.de nähere Informationen und können sich über den Link für die kostenfreie Veranstaltung anmelden.