Unternehmen aufgepasst: Noch Plätze für die landkreisweite Ausbildungsmesse im Oktober sichern

Veröffentlicht am: 26 Feb. 20 in der Kategorie Aktuelles Fachkräfte & Bildung


500.000 Bewerbungen werden deutschlandweit pro Jahr für einen Ausbildungsplatz verschickt. Junge Menschen stehen einem breiten Spektrum an Möglichkeiten gegenüber. Für Unternehmen gilt es, aus der breiten Masse herauszustechen und die Bewerber von den eigenen Vorzügen zu überzeugen. Gelegenheit hierzu bietet die erste zentrale Ausbildungsmesse im Landkreis Pfaffenhofen am Samstag, 24. Oktober, in der Anton-Wolf-Halle in Geisenfeld.

Egal ob für den kleinen Handwerksbetrieb oder international bekannte Unternehmen – die Messe verfügt laut dem Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) über ideale Voraussetzungen: „Ziel ist es, die Vielfalt der regionalen Ausbildungsbetriebe aufzuzeigen und die Unternehmen so bei der Nachwuchsakquise zu unterstützen. Gleichzeitig erhalten die Jugendlichen einen umfassenden Überblick und können innerhalb eines Tages zahlreiche Betriebe und Berufe kennenlernen“, so KUS-Vorstand Johannes Hofner.

Als Ergänzung zur Messe wird auch der Ausbildungskompass wieder neu aufgelegt. Bereits seit zwei Jahren dient der in einer Auflage von 3.500 Stück erscheinende Katalog als detaillierte Orientierungshilfe bei der Berufswahl. Die auf der Messe präsenten Betriebe sind speziell gekennzeichnet.

In Kooperation mit dem Wirtschaftsbeirat, der HWK, der IHK und der Agentur für Arbeit findet die Messe am Samstag, 24. Oktober, von 11 – 17 Uhr in der Anton-Wolf-Halle in Geisenfeld statt. Interessierte Unternehmen können sich noch bis 13. März unter www.ausbildungskompass-messe.de für einen Standplatz anmelden. Weitere Informationen erteilt das KUS telefonisch unter 08441-4007440.