„Mach das, was Dir wichtig ist!“ – Gestärktes Selbstvertrauen und Kommunikationstraining standen im Fokus bei „KUS meets Gründer“

Veröffentlicht am: 29 Jul. 20 in der Kategorie Aktuelles Gründung


Bereits zum fünften Mal fand die Sommer-Veranstaltung „KUS meets Gründer“ statt. Dabei trafen sich 30 Gründerinnen und Gründer aus dem gesamten Landkreis Pfaffenhofen auf Einladung des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) im GolfPark Gerolsbach zum gemeinsamen Wissens- und Erfahrungsaustausch. „Man spürt, dass nach den langen Wochen der Beschränkungen nun der Wunsch nach direktem Kontakt mit Gleichgesinnten wächst. Selbstverständlich freuen wir uns, dass wir in enger Abstimmung mit dem GolfPark und unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften diese Netzwerk-Veranstaltung heuer durchführen können“, erklärt KUS-Vorstand Johannes Hofner die besonderen Umstände in diesem Jahr.

Unter dem Motto „Souverän kommunizieren – das kann jeder!“ stand ein interaktives Kommunikationstraining auf dem Programm. Gründercoach und Berater Florian Sußner stellte verschiedene Methoden vor, wie man auch als Jungunternehmer im Business-Alltag authentisch und souverän auftritt. Um den Einstieg in Verhandlungsgespräche zu erleichtern, gab er den Teilnehmern viele „opener-Möglichkeiten“ wie rhetorische Fragen, Wir-Botschaften, Anekdoten oder Wissensfragen an die Hand. Trainingsmethoden aus dem Improvisationstheater sollen den Gründern helfen, auch in unerwarteten Situationen flexibel und kreativ reagieren zu können. „Erstaunlich, wie leicht und souverän ich in dieser neuen Rolle als ‚Hannes, der Hufschmid‘ mein fiktives Gewerbe verkaufen konnte“, stellte einer der Gründer fest.

Gründercoach Florian Sußner beim Kommunikationstraining mit den Gründern.

 

Von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind aktuell auch Gründer stark betroffen. Um diese Herausforderung besser zu bewältigen, stellte Sußner das Konzept der „effecutation“ vor. Entgegengesetzt zum vorausschauend angelegten Businessplan gehe man hier kreativer, flexibler und freier an die Unternehmensgründung heran. „Handelt pragmatisch! Arbeitet mit den Ressourcen, die aktuell verfügbar sind! Begegnet unerwarteten Herausforderungen und Krisen mit Offenheit und Flexibilität! Sucht euch Partner, mit denen ihr gemeinsam etwas kreieren und erschaffen könnt“, lauteten Sußners zentrale Botschaften für die Teilnehmer, die in einer wirtschaftlich unsicheren Phase ihr Gründungsvorhaben weiter mutig und zuversichtlich voranbringen wollen.

Im Anschluss hatten die Gründer Gelegenheit, ihre neuen rhetorischen Fähigkeiten auszuprobieren. Beim Grillbuffet im sommerlichen Ambiente wurden intensiv neue Kontakte geknüpft und wertvolle Erfahrungen ausgetauscht. „Es ist spannend, diese Branchenvielfalt an einem Abend zu erleben und zu beobachten, wieviel Potenzial für neue Ideen in dieser Gründer-Community steckt“, so das persönliche Fazit einer Teilnehmerin an diesem Abend.

Alle Angebote für Gründer, Jungunternehmer und Gründungsinteressierte aus dem Landkreis Pfaffenhofen sind unter www.gruendung.kus-pfaffenhofen.de abrufbar.