Die Ausbildungsmesse als Chance nutzen

Veröffentlicht am: 9 Okt. 20 in der Kategorie Aktuelles Fachkräfte & Bildung


Die Berufsorientierung und Berufswahl sind kein Sprint, sondern eher ein Langstreckenlauf. Für den Weg bis hin zum Traumjob ist es wichtig, seine Stärken und Schwächen genau zu kennen und die richtigen Hilfsmittel und Ansprechpartner an seiner Seite zu wissen. Hier setzt die erste zentrale Ausbildungsmesse im Landkreis Pfaffenhofen am Samstag, 24. Oktober 2020, in der Anton-Wolf-Halle in Geisenfeld an.

Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern präsentieren zahlreiche Unternehmen ihre Ausbildungsberufe und -möglichkeiten. Organisiert durch das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) richtet sich die Messe gezielt an Schüler, die erstmals eine Berufsausbildung anstreben. Auch wer bisher nicht den passenden Traumjob gefunden hat oder auf Praktikumssuche ist, sollte die Ausbildungsmesse nutzen.

Es gibt mehrere Wunschberufe und die Entscheidung fällt schwer? Die Agentur für Arbeit gibt im Interview Tipps und Hilfestellung zur Entscheidung für einen passenden Ausbildungsberuf.

Passen deine Wunschberufe zu deinen Interessen und Stärken?

Du bist dir nicht sicher? Dann finde mit dem Erkundungstools Check-U im Vorfeld der Ausbildungsmesse heraus, welche Berufe gut zu dir passen (www.check-u.de).

Entsprechen deine Wunschberufe tatsächlich den eigenen Vorstellungen?

Falls du weitere Informationen brauchst, informiere dich im Berufsinformationszentraum, unter www.planet-beruf.de oder bei BERUFENET.

Hast du Praktika in all den Berufen gemacht, die dich interessieren?

Neben dem Betriebspraktikum an deiner Schule kannst du freiwillige Praktika machen. Nutze dazu zum Beispiel die Schulferien. Auch in einem Ferienjob kannst du wichtige Eindrücke sammeln. Das erleichtert dir die Entscheidung.

Hast du mit Menschen gesprochen, die in deinen Wunschberufen arbeiten?

Sie kennen Vor- und Nachteile der Berufe und können dir wertvolle Tipps geben. Besuche die Ausbildungsmesse in Geisenfeld und tausche dich mit den Ausstellern und Fachleuten vor Ort aus. Schau dir zudem die Berufe-Videos deiner Wunschberufe im BERUFE.TV an.

Gibt es für die Wunschberufe überhaupt Ausbildungsplätze in deiner Region?

Auf der Ausbildungsmesse erhältst du einen guten Überblick zu regionalen Ausbildungsberufen. Frag bei deiner Berufsberatung nach, wie die Situation in deiner Gegend ist.

Wer kann dir bei der Entscheidung helfen?

Du stehst vor einer wichtigen Wahl. Dabei können dir vor allem deine Eltern, Personen deines Vertrauens und gute Freunde beratend zur Seite stehen, da sie deine Stärken gut kennen. Ferner können dir vielleicht auch die Lehrkräfte an deiner Schule weiterhelfen.

 

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit steht Besuchern bei der Ausbildungsmesse an Stand 22 zur Verfügung. Sie kann helfen einen passenden Beruf oder ein passendes Studium zu finden, Fragen zu den Inhalten einer Ausbildung oder eines Studiums zu klären, einen Ausbildungsplatz zu finden und dich zu bewerben, Alternativen zu entwickeln, wenn es mit dem Wunschberuf nicht klappt, Fördermöglichkeiten zu nutzen und Informationen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu erhalten.

 

Von 8.30 bis 19.00 Uhr haben Schüler die Gelegenheit sich für jeweils zwei Stunden in der Messehalle aufzuhalten und den passenden Traumjob zu finden. Für den Besuch der Messe ist eine vorherige Ticketregistrierung unter www.ausbildungskompass-messe.de erforderlich.