Angebote für Gründer im Landkreis Pfaffenhofen

Veröffentlicht am: 18 Feb. 21 in der Kategorie Aktuelles Gründung


Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik registrierten die Gewerbeämter in Oberbayern im Zeitraum von Januar bis Dezember 2020 insgesamt 8.680 Betriebs-Neugründungen. Im Vergleich zum Vorjahr kann ein oberbayernweites Wachstum von rund 14,4 Prozent verzeichnet werden. Im Vergleich hierzu sind die Zahlen der tatsächlich durchgeführten Neugründungen im Landkreis Pfaffenhofen Corona-bedingt im Vorjahr höher ausgefallen. Die erfreulich hohe Nachfrage nach Gründerberatungen spreche jedoch auch hier für einen ungebrochenen Gründungsoptimismus, heißt es aus dem Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS). Das KUS steht Gründern und Jungunternehmern als kompetenter und neutraler Ansprechpartner zur Seite.

„Es planen immer mehr den Schritt in die Selbständigkeit. Auch Corona konnte diesen Trend nur bedingt bremsen. Besonders freut uns, dass sich auch vermehrt Frauen für eine Firmenneugründung entscheiden“, so KUS-Vorstand Johannes Hofner. Laut Statistik meldeten Gründerinnen bayernweit rund 5,6 Prozent mehr neue Firmen an als im vergangenen Jahr. Auch Geschäftsübernahmen durch Generationenwechsel könne man vor Ort verzeichnen. Insgesamt zeigt sich Hofner sehr zufrieden mit der aktuellen Entwicklung. Hier trage auch die Arbeit des KUS als erste Anlaufstelle in Sachen Gründung im Landkreis dazu bei.

Jungunternehmer und Startups erhalten auf vielfältige Weise Unterstützung. Im Rahmen regelmäßiger Gründerberatungen können unter anderem Fragen zur Rechtsform, zur Finanzierung oder der Gewerbeanmeldung geklärt werden. Aufgrund der aktuellen Situation finden die Gespräche derzeit nur telefonisch statt. Die KUS-Gründerbroschüre informiert über alle wichtigen Schritte und hält hilfreiche Vorlagen zur Zielgruppendefinition (PERSONA Canvas) und Geschäftsmodellanalyse (Business Model Canvas) bereit.

Neben der Hilfestellung bei den ersten Schritten, bietet das KUS mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm die Gelegenheit zum Netzwerken und Weiterbilden. Die neue Reihe startet am Dienstag, 2. März, mit einem virtuellen Workshop zum Thema „Vertrieb – eine Reise zum Kunden“. Kerstin Rank, Gründerin des nachhaltigen Startups Bags2Life, gibt einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten des klassischen und des digitalen Vertriebs. Im interaktiven Austausch können neue Vertriebskanäle für das eigene Business entwickelt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Gründungsangebot und Anmeldung zum Workshop unter: www.gruendung.kus-pfaffenhofen.de