Coronavirus: Aktuelle Informationen für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Veröffentlicht am: 29 Nov. 21 in der Kategorie Aktuelles Unternehmensservice


Die Kultur- und Kreativwirtschaft setzt sich zusammen aus Freischaffenden und / oder Unternehmern aus den Bereichen Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt sowie der Software-/Games-Industrie. Keine Konzerte, keine Veranstaltungen oder Ausstellungen. Für die Kultur- und Kreativwirtschaft stellt die Corona-Krise eine große Herausforderung dar. Nachfolgend haben wir die von offiziellen Stellen verfügbaren Informationen für Sie zusammengefasst:

Infos für die Gesamtbranche

Die Maßnahmen der Bundesrepublik im Überblick: Hilfen für Künstler und Kreative. Die Corona-Pandemie hat verheerende Folgen für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Vor allem viele kleine Kultureinrichtungen stehen am finanziellen Abgrund. Für Künstlerinnen und Künstler geht es um die Existenz. Hier finden Sie die Maßnahmen der Bundesregierung im Überblick und weitere Förderleistungen.

Speziell für diese Branche gibt es eine Übersicht aller relevanten Hilfsprogramme des Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ).

Weitere Orientierung zu dem Thema bietet der neugegründete Bayerische Landesverband zur Kultur- und Kreativwirtschaft.

Basierend auf der Corona-Pandemie kommt es bei Versicherten und abgabepflichtigen Unternehmen in der Künstlersozialversicherung zu Einnahmeausfällen. Die Künstlersozialkasse hat daher verschiede Maßnahmen ergriffen, um Zahlungserleichterungen zu verschaffen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen hilft mit zwei Modulen: Die Wirtschaftlichkeitshilfe für die Durchführung von Veranstaltungen und die Ausfallabsicherung für größere Planungssicherheit.

Übersicht aller aktuellen Fördermaßnahmen und Hilfsprogramme des Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

 

Ansprechpartner im KUS

Ihr Anliegen lässt sich über die oben genannten Informationen und Verweise nicht klären? Selbstverständlich stehen Ihnen die Mitarbeiter im KUS auch für Fragen zur Verfügung.

Sie erreichen uns telefonisch unter 08441 40074-40 sowie per Email

Neue Informationen werden wir weiterhin auf dieser Webseite veröffentlichen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Hinweis: Wir informieren hier so gut es geht, es handelt sich aber keine rechtliche oder steuerliche Beratung und wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ebenso versuchen wir die Infos so aktuell wie möglich zu halten, können aber keine Gewähr hierfür geben.