Interessante Einblicke zum Thema Karrierewebseite beim ersten KUS-Personalerstammtisch

Veröffentlicht am: 2 Mai. 22 in der Kategorie Aktuelles Fachkräfte & Bildung


Über 25 Personalverantwortliche folgten der Einladung des Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) zum ersten KUS-Personalerstammtisch in den Moosburger Hof in Pfaffenhofen. Bei der rund zweistündigen Auftaktveranstaltung des neuen Formats wurden den Teilnehmern wertvolle Impulse zum Thema „Die eigene Karrierewebseite – Ein Leitfaden für gelungenes Recruiting“ vermittelt.

„Ein wichtiger, aber sehr unterschätzter Faktor für erfolgreiches Recruiting ist die digitale Sichtbarkeit mittels eines eigenen Internetauftritts“, eröffnete KUS-Vorstand Johannes Hofner. Dabei sei egal, ob kleiner Familienbetrieb oder Großkonzern: Online-Marketing im Bereich der Fachkräftegewinnung gewinne stark an Bedeutung.

Wie eine gelungene Karriereseite aussehen kann und welche Kniffe Unternehmen anwenden sollten, veranschaulichte die Initiatorin und Herausgeberin des Ausbildungskompasses Monika Uhl. Gerade bei der Bewerbersuche spiele eine ansprechende Online-Präsenz eine große Rolle, da sich interessierte Fach- und Nachwuchskräfte fast ausschließlich über das Internet informieren. Eine schnelle Auffindbarkeit der Angebote sei dabei genauso wichtig wie die unkomplizierte Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Expertin empfahl zudem, Inhalte lebendig zu gestalten und mit authentischen Bildern zu unterstreichen.

Insbesondere bei Nachwuchskräften sei der nachhaltige Kontakt zu den Interessenten von großer Bedeutung, da der Prozess zwischen Berufsorientierung und Bewerbung dauern kann. „Im Mittelpunkt sollte immer der Bewerber stehen, nicht das Unternehmen“, betonte die Referentin. Durch Investitionen, wie Sponsoring, könne der Wiedererkennungswert zusätzlich verstärkt werden. „Vor allem emotionale Aspekte bleiben in Erinnerung und fördern die Bindung an das Unternehmen“, so Uhl weiter.

Im anschließenden Netzwerkteil erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und im gemeinsamen Austausch Fragen zu vertiefen sowie weitere Erkenntnisse zu gewinnen. Als zusätzlicher Erfolgsgarant erwies sich die Strategie „Mitarbeiter empfehlen Mitarbeiter“, denn Mundpropaganda zufriedener oder langjähriger Angestellter sei die beste Werbung für ein Unternehmen.

Problematisch hingegen wurde die Tatsache bewertet, dass mehr Arbeitnehmer aus dem Landkreis in die umliegenden Großstädte pendeln als hinein, wie in der kürzlich veröffentlichten Wirtschaftsstrukturanalyse deutlich wurde. Zielsetzung sei es deshalb, die Vorteile kurzer Arbeitswege in der Region und der damit verbundenen erhöhten Lebensqualität hervorzuheben.
Der KUS-Personalerstammtisch soll sich als Austauschformat zwischen den regionalen Personalvertretern künftig zweimal jährlich etablieren. Das nächste Treffen ist für den 1. Dezember geplant. Interessierte Betriebe können sich beim KUS in den Einladungsverteiler aufnehmen lassen. Hierzu reicht eine E-Mail an: info@kus-pfaffenhofen.de

KUS_Personalerstammtisch_Foto=KUS
Referentin Monika Uhl vermittelte hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Online-Recruiting.