Fit für Digitalisierung

Die Digitalisierung beinhaltet ein enormes Wachstumspotential. Dabei geht es neben Möglichkeiten der Individualisierung, neuen Vermarktungswegen, Kosten- und Energieeffizienzen auch um gänzlich neue Geschäftsmodelle. Das KUS steht Ihnen dabei als neutraler Berater, der Orientierung bietet, zur Seite und macht Sie fit für die Digitalisierung.

Mit rund einer Million Betriebe und mehr als fünf Millionen Beschäftigten in Deutschland ist das Handwerk eine tragende Säule des Mittelstands. Durch die Vielzahl der Gewerke zeigt sich die Branche als besonders vielseitiger und kreativer Wirtschaftszweig. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks bilanziert in seinem Konjunkturbericht steigende Umsätze, große Auftragspolster und zunehmende Investitionen. 92 Prozent der Unternehmen bezeichnen ihre Geschäftslage als gut oder zumindest befriedigend.

 

Die Digitalisierung bietet dem Handwerk nun enorme Chancen, das eigene Geschäft weiterzuentwickeln. Die Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand“ von techconsult bescheinigt dem Handwerk eine große Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien: In 40 Prozent der Unternehmen ist die digitale Transformation inzwischen fester Bestandteil der Geschäftsstrategie, weitere 41 Prozent der Betriebe setzen einzelne digitale Projekte um.

 

Handwerker wollen mit dem digitalen Wandel ihre Marktposition festigen, sich im Wettbewerb besser behaupten und sehen in der digitalen Transformation zunehmend einen Schlüssel für den künftigen Erfolg. Die Studie zeigt: Die Digitalisierung lohnt sich. Selbst Einzelmaßnahmen werfen einen digitalen Mehrwert ab und wirken sich positiv auf die Umsatzentwicklung aus.

 

Kfz-Werkstätten analysieren die Daten der Kundenfahrzeuge und melden hohe Kilometerstände oder starken Materialverschleiß. Möbelhändler schaffen ihren Kunden

die Möglichkeit, die Vielfalt des Produktsortiments virtuell in der eigenen Wohnung zu testen.

Die Möglichkeiten sind vielseitig und reichen von digitalen Zeiterfassungen bis hin zur Fernwartung mittels Augmented-Reality-Brillen.

 

In Zusammenarbeit mit dem fortiss KI Anwendungszentrum, dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk und dem Brigk Hub veranstaltet das KUS am Freitag, 27. und Samstag, 28. September 2019 den ersten Handwerker-Hackathon in Pfaffenhofen.

 

Weitere Informationen sind in Kürze unter www.hackathon-paf.com erhältlich.

 

Förderprogramm DIGITALBONUS.Bayern

Mit dem Förderprogramm Digitalbonus möchte der Freistaat Bayern die kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Der Digitalbonus soll den Unternehmen als einfache, schnelle und unbürokratische Förderung ermöglichen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Informationen zu weiteren Förderprogrammen folgen in Kürze.

Bewertungsportale, Online-Buchungsplattformen, Social Media, Sprachassistenten – die Digitalisierung stellt auch den Tourismus vor große Veränderungsprozesse. Um diese zu meistern und die Chancen digitaler Innovationen zu nutzen, hat der Tourismusverband Oberbayern München auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie die Digitalisierungsoffensive „Oberbayern – Echt digital“ zusammen mit der IHK für München und Oberbayern sowie dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, Bezirk Oberbayern, gestartet.

 

Herzstück der Digitalisierungsoffensive „Oberbayern – Echt digital“ sind – neben spezifischen Workshops – 17 oberbayerische eCoaches, die als digitale Botschafter einen der wichtigsten Eckpfeiler bilden. Für die Unternehmen im Landkreis Pfaffenhofen ist ab sofort Lisa Sutter vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) als Ansprechpartner und eCoach zuständig. Die Hilfestellung und Orientierung rund um das Thema Digitalisierung kann direkt vor Ort im Betrieb, via Telefon oder E-Mail erfolgen.

 

Kostenfreie Termine für eine Beratung können telefonisch unter 08441-40074-52 oder per Mail an Lisa.Sutter@kus-pfaffenhofen.de vereinbart werden.

 

Weitere Informationen zum eCoach gibt es im Pressebericht oder unter www.oberbayern-echtdigital.de .

Die Initiative „Oberbayern – Echt digital“ des Vereins Tourismus Oberbayern München, der IHK für München und Oberbayern sowie dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern in Zusammenarbeit mit der FH Salzburg wird durch E-Learning Programme ergänzt. Der Zugangscode ist für alle Interessierte über den eCoach Lisa Sutter erhältlich.

Wie können touristische Betriebe von der Digitalisierung profitieren? Was braucht es, damit Sie für die digitale Zukunft gut vorbereitet sind?

Und wie können Sie sich schnell und unkompliziert fit für die Digitalisierung machen?

 

Beim Oberbayern eCoach Day bekommen Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Freuen Sie sich auf praxistaugliches und einfach anwendbares Wissen und einen Blick hinter die Kulissen von digitalen Vorreitern aus Ihrer Region.

Sie haben noch viele weitere Fragen rund um die Digitalisierung und wünschen sich einen neutralen Berater, der Ihnen Tipps und Tricks verrät, wie Sie Ihre Angebote digital besser verkaufen können?
Beim eCoach Day haben Sie die Möglichkeit ein direktes Coaching mit den Oberbayern eCoaches wahrzunehmen und sich persönlich und neutral von Experten beraten zu lassen.

 

Wann? – 14.05.2019 | 14.00 Uhr | Einlass und Registrierung ab 13.30 Uhr
Wo? – Deutsches Hopfenmuseum Wolnzach | Elsenheimstraße 2 | 85283 Wolnzach
Parken? – kostenfrei beim Hopfenmuseum oder auf dem Volksfestplatz (bei Hopfenstraße 5)
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung unter www.oberbayern-echtdigital.de ist erforderlich.

 

Alle oberbayerischen Gastgeber sind herzlich zum 1. eCoach Day eingeladen.

 

 

Einladung_e-coach_day_11042019

Wussten Sie, dass…:

  •  etwa die Hälfte Ihrer Gäste bei der Reiseplanung auf Bewertungsplattformen zurückgreift?
  •  93 % der Bucher bei ihrer Entscheidung für ein Hotel Online-Bewertungen wichtig finden?
  •  53 % der potenziellen Gäste Sie nicht buchen, wenn Sie keine Bewertungen haben?

 

Referent Markus Schauer gibt einen Überblick über die wichtigsten Buchungsportale, die Einsatzmöglichkeiten und die Bedeutung von Gästebewertungen.

 

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 2. Juli 2019, von 14 – 17 Uhr im Rentamtsaal, Hauptplatz 22 in Pfaffenhofen statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung unter www.oberbayern-echtdigital.de ist erforderlich.

Die Veranstaltung richtet sich an touristische Betriebe und Einrichtungen.

In den letzten Jahren wurde der Kampf um den Preis immer größer. Um am Markt überleben zu können, ist es wichtig, eine kreative und optimierte Preisgestaltung zu führen. Hier gilt es, den Überblick über seine eigene Preispolitik zu behalten und sich mit den verschiedenen Saisonstaffelungen auseinanderzusetzen.

 

Referent Markus Schauer gibt den Teilnehmern wertvolle Tipps, um mit den Herausforderungen der Preisgestaltung, besser umgehen zu können.

 

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 9. Oktober 2019, von 14 – 17 Uhr im Finanzamt, Schirmbeckstraße 5 in Pfaffenhofen statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung unter www.oberbayern-echtdigital.de ist erforderlich.

Die Veranstaltung richtet sich an touristische Betriebe und Einrichtungen.