Führungen im Landkreis Pfaffenhofen

Im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm gibt es viele Gästeführer mit verschiedenen inhaltlichen und örtlichen Schwerpunkten. Die Hopfenbotschafterinnen laden ihre Gäste zu ihren Hofführungen auf den eigenen Hopfenanbaubetrieb ein und bringen viel Wissenswertes rund um die Kulturpflanze der Hallertau nahe und mit den staatlich geprüften Kräuterpädagoginnen können Sie bei einer Erlebnisführung heimische Wildkräuter (wieder)entdecken.

Stadt- und Marktführungen: Spannendes, Kurioses, Anekdoten und Historie

Zahlreiche Gästeführer laden dazu ein, die Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Pfaffenhofen in unterschiedlichster Art und Weise kennenzulernen oder neue Blickwinkel und geschichtliche Begebenheiten auf sich wirken zu lassen. Tauchen Sie ein in die spannende Geschichte des Landkreises!

Die Stadt Pfaffenhofen und die Städtische Wirtschafts- und Servicegesellschaft WSP laden Sie jeweils am ersten und dritten Samstag zu einer Stadtführung durch Pfaffenhofen ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem Rathaus. Jeden zweiten und vierten Samstag im Monat kann man im Rahmen einer Bunkerführung den Fernmeldebunker der Deutschen Bundeswehr am Heimgartenweg besichtigen. Preise und Termine entnehmen Sie bitte der Website www.stadtfuehrungen-pfaffenhofen.de.

 

Pfaffenhofen-Tour

Erleben Sie die schönsten Seiten Pfaffenhofens und ein Stück bayerische Geschichte – entweder auf eigene Faust oder mit erfahrenen Stadtführern.

Kuriositäten-Tour

In Pfaffenhofen gibt es nicht nur Sehenswürdigkeiten und historisch bedeutende Gebäude, wir haben auch jede Menge heitere, seltsame und gruselige Geschichten auf Lager. Vom Mittelalter bis in die jüngste Gegenwart gibt es viel zu erzählen – und alle sind beteiligt: Stadtverantwortliche und Geistlichkeit, Handwerker und Bauern, Männer, Frauen und Kinder.

Bunker-Tour

Der Pfaffenhofener Fernmeldebunker, ein Stück Geschichte, das lange unter strengster Geheimhaltung stand und der Kenntnis der Zivilbevölkerung verborgen blieb, wird nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf unserer Bunker-Tour führen wir Sie durch die vielen Räume und verwinkelten Gänge der über 1.400 m² großen Anlage. Unterwegs sehen Sie Filter-, Lüftungs-, Notstrom- und andere Versorgungsanlagen und erfahren alles Wissenswerte über die Geschichte des Bunkers, über den Kalten Krieg und fühlen die beklemmende Situation in einem Bunker unter der Erde.

 

Bunkerführungen_Pfaffenhofen


Unter diesem Motto nimmt Sie die Gruppe Stadtstorch mit auf historisch belegte, humorige und spannende Zeitreisen. Informationen sowie alle Termine zu den Führungen „Geisenfelder Klostergeschichte“, „Geisenfelds dunkle Zeiten“ und „Nostalgie und Kulinarik“ finden Sie unter www.geisenfeld.de. Die Gästeführerinnen gestalten mit ihrem Programm gerne auch Ausflüge, Firmenfeiern, private Festlichkeiten und Klassentreffen.

 

Geisenfelds dunkle Zeiten

Die im Kern auf geschichtlichen Tatsachen und historischen Charakteren beruhenden Szenen dieser informativen Führung versetzen Sie in die Zeiten der Pest und der unsäglichen Hexenprozesse zurück, die für die damalige Bevölkerung mit viel Leid verbunden war. Der Zuschauer erlebt hautnah den schrecklichen Hauch der Geschichte.

Geisenfelder Klostergeschichte

Die Schauspieler der Gruppe Stadtstorch nehmen den Zuschauer mit auf eine Zeitreise zurück in die Zeit des 30-jährigen Krieges mit viel Leid und Zerstörung für die Abtei und in die Zeit der Säkularisation, in deren Folge die Klosterfrauen vor dem Nichts standen. Auch der später im Hofbräuhaus berühmt gewordene Geisenfelder Braumeister Pongraz gibt sich ein Stelldichein.

Nostalgie & Kulinarik im nächtlichen Geisenfeld

Es wird Ihnen eine volle Maß Geisenfelder Wirtshaus- und Brauereigeschichte serviert. Gästeführerin und Nachtwächter, die viel von Zeit und Lokalkolorit zu erzählen wissen, bringen Ihnen das Leben der Marktbevölkerung aus verschiedenen Jahrhunderten interessant und humorvoll näher. Bildlich unterhalten Sie dazu in mehreren Szenen Schauspieler der Gruppe Stadtstorch. Zusätzlich werden Sie in Geisenfelder Gasthäusern kulinarisch mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnt, das mit bayrischem Auftakt serviert wird.

Bürgerstolz und Prangerstrafen

Eine ebenso spannende wie humorvolle szenische Stadtführung verspricht der „Vierte Streich“ des Geisenfelder Stadtstorchensembles. Die Führung gibt darüber Aufschluss, was es mit Wippe, Schandmaske, Lästerstein und Narrenhäusel auf sich hat.

 

Informationen zu den Führungen: Telefon-Hotline 0171 8275524 www.geisenfeld.de VVK-Stellen in Geisenfeld: Rathaus, Zimmer 1 und Bürgerbüro Stadt Geisenfeld, Schreibwaren Bauer, HOPPLA Tickets zum Selbstausdruck: www.okticket.de

 

Stadtstorchführungen_Geisenfeld


Bei „Vohburg erkunden“, einem Rundgang durch die versteckten Gassen der Vohburger Altstadt, hören Sie Geschichten aus verschieden Epochen der Stadthistorik. Im Rahmen der szenischen Stadtführung „Vohburg erleben“ wird die Vergangenheit lebendig und aufregend in kurzen Theaterstücken dargestellt. „Vohburg genießen“ lockt mit kulinarische Genüssen zu Beginn, während und zum Abschluss des Stadtrundganges. „Leben auf der VohBurg“ erzählt von einer Zeit, als Vohburg noch eine Burg hatte.

 

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt Vohburg unter der Telefonnummer 08457 9369700.

 

Stadtführung Vohburg


Gästeführungen durch den historischen Marktkern oder eine geführte Wanderung vorbei an Kirchen, Kapellen und Bildstöcken bietet auf Wunsch der Markt Hohenwart an.

 

Anfragen richten Sie bitte an Renate Muhr unter Tel. 08443 69-23 oder per E-Mail: muhr@markt-hohenwart.de. Weitere Informationen gibt es beim Markt Hohenwart.

 

fuehrung hohenwart


Seit 2014, dem Jahr des 1200-jährigen Jubiläums des Marktes Wolnzach, können Gäste in Führungen mit dem Marktflüsterer den historischen Ort entdecken. Wandeln Sie „Auf den Spuren des Wolnzacher Wasserschlosses“ oder erleben Sie Spannendes in „Drah di ned um – da Gump geht um“.

 

Termine und Anfragen über Markt-Service-Leitung: Telefon 08442 6539.

 

Stadtführungen Wolnzach


Unsere Landkreisgästeführer

Unsere Gästeführer heißen Einheimische und Gäste im Landkreis Pfaffenhofen herzlich willkommen und bieten neben Stadtführungen auch zahlreiche Themenführungen an.

Antonie Schlierf Gästeführerin Landkreis Pfaffenhofen

Ich bin auf Führungen im Raum Geisenfeld spezialisiert.

Unsere vier Stadtstorchführungen, Kirchenführungen (Stadtpfarrkirche Geisenfeld, Romanische Kirche Ainau, Kirche St. Vitus im Gotischen Stil), Busbegleitungen im Raum Geisenfeld-Vohburg-Manching sowie die Mithilfe bei der Gestaltung eines Tagesausfluges sehe ich als meine Schwerpunkte.

 
08452 2087
antonie.schlierf@gmail.com

 

Wolfgang Inderwies Gästeführer Landkreis Pfaffenhofen

Mit intensiver beruflicher und auch privater Reiseerfahrung im In- und Ausland lernt man seine Heimat umso mehr schätzen – erst recht, wenn sie einen so stimmigen Mix an Kultur, Tradition, gesellschaftlichem Leben und Freizeitwert bietet wie die Hallertau. Als Pfaffenhofener, der nun in der Nachbargemeinde Scheyern ansässig ist, bin ich im Zentrum unseres Landkreises Pfaffenhofen verwurzelt und zeige Ihnen unsere Kreisstadt und den Stammsitz der Wittelsbacher gerne durch meine Brille. Mit der Hallertauer Inline-Tour bietet die Region zudem eine deutschlandweit einzigartige Breitensportveranstaltung, in der Sie die Landschaft unseres einzigartigen Hügellandes auf acht Rollen erkunden können – als Initiator und Organisator begleite ich seit 2005 alljährlich über 100 Freizeitsportler von Mainburg über Wolnzach und Geisenfeld nach Uttenhofen – nicht als Wettbewerb, sondern als Naturerlebnis der anderen Art.

 
08441 83126
0160 97698696
mail@indeconsult.de
Christine Mahl Gästeführerin Landkreis Pfaffenhofen

Als gebürtige Wolnzacherin lebe und arbeite ich seit jeher in unserer schönen vom Hopfenanbau geprägten Landschaft. Gerne zeige ich Ihnen die kleinen Kostbarkeiten unseres Landkreises und führe Sie durch unsere Jahrhunderte alte Kulturlandschaft. Fern von Hektik und Trubel erfahren Sie bei einem Besuch inmitten von Hopfengärten Interessantes über diese Pflanze, ihren Anbau und den Leuten in vielen gemütlichen Orten unserer Gegend.

 
08442 915882
christine.mahl@kabelmail.de
Stefan Geitl Gästeführer Landkreis Pfaffenhofen

Meine bevorzugten Bereiche sind die Geschichte der Holledauer Lokalbahnen von Rohrbach (Ilm) nach Mainburg/Freising, sowie nach Geisenfeld. In den letzten Jahren war ich Mitorganisator der Sonderfahrten des Wolnzach Express, der zwischen Rohrbach (Ilm) und Wolnzach Markt an den Wochenenden des Volksfestes pendelte.

Deshalb möchte ich die Geschichte der der Holledauer Lokalbahnen, sowie den jetzigen Zustand der Strecken, den Gästen umfangreich näher bringen.

 
08441 84970
0170 8280781
stefan.geitl@web.de

Hopfen- und Hofführungen Die Welt des „grünen Goldes“ erkunden

Unser Landkreis befindet sich inmitten des weltweit größten Hopfenanbaugebietes der Welt: der Hallertau. So ist es nicht verwunderlich, dass Sie hier spannende Geschichten zum Hopfen erleben können. Unsere ausgebildeten Hopfenbotschafterinnen laden Sie gerne zu einer Hopfen- oder Hofführung ein und bringen Ihnen viel Wissenswertes rund um die Kulturpflanze der Hallertau nahe. Sie werden über die Besonderheiten des Hopfens staunen. Für einen Besuch in der Hallertau sind die Sommermonate am geeignetsten, in denen der Hopfen in seiner vollen Pracht die Landschaft prägt. Ein besonderes Erlebnis ist eine Hopfenerlebnisführung zur Erntezeit von Ende August bis Mitte September, aber auch Hopfenkranzbinden oder eine Wanderung durch Hopfengärten ist eine Erfahrung der ganz besonderen Art. Erlebnisse rund um den Hopfen können aber zu jeder Jahreszeit gebucht werden.

Nähere Informationen zu den Hopfenbotschafterinnen, ihren Angeboten, den „Tagen der offenen Höfe“ sowie zu Busbegleitungen durch die Hallertau finden Sie unter www.hopfen-erleben.de. Die Termine für die Aktionstage finden Sie in der Terminübersicht für die Monate August und September.


Hopfenbotschafterinnen:

Barbara Bauer Hüll 4, 85283 Wolnzach 08442 3153  
Johanna Fuß Egg 8, 85283 Wolnzach 08442 1794  
Erna Stanglmayr Auerbergstraße 35, 85283 Wolnzach 08442 3912  
Berta Thalmaier Eckersberg 4, 85276 Pfaffenhofen 08441 2880  
Roswitha Turber Hauptstraße 33, 85290 Geisenfeld/Ilmendorf 08457 7217  

 

Nähere Informationen zu den Angeboten unserer Hopfenbotschafterinnen finden Sie hier.

Natur- und Kräuterführungen Kräuter-Erlebnisse für alle Sinne

Mit den staatlich geprüften Kräuterpädagoginnen im Landkreis Pfaffenhofen können Sie bei einer Erlebnisführung heimische Wildkräuter (wieder)entdecken. Die staatlich zertifizierten Kräuterpädagoginnen bringen Ihnen die Faszination der heimischen Kräuter durch traditionelle Kräuterkunde, kompetente und unterhaltsame Kräuterführungen, Erlebnisführungen und Kochkursen mit Tipps und Tricks gerne nahe. Lassen Sie sich auf das Erlebnis „Kräuter“ ein.

Nähere Informationen zu unseren Kräuterpädagoginnen, ihren Angeboten und der Welt der Kräuter finden Sie im Internet: