Auf kulinarischer Pirsch: Der Landkreis Pfaffenhofen is(s)t wild – Hallertauer Wildwochen laden zu erlesenem Genuss ein

Veröffentlicht am: 9 Okt. 18 in der Kategorie Aktuelles


Die Tage werden kürzer, die Blätter färben sich bunt und es wird wieder kühler – der Herbst ist da. Gerade jetzt zeigen sich die Wälder im Herzen der Hallertau von ihren schönsten Seiten. Auch kulinarisch startet die dritte Jahreszeit so richtig durch. Von Mitte Oktober bis Ende November 2018 überraschen 13 ausgewählte Gastronomiebetriebe des Landkreises Pfaffenhofen die Feinschmecker mit raffinierten Kreationen.

Dabei setzen die Gastronomen auf die Qualität des Fleisches: Die fruchtbaren Böden bieten den heimischen Wildtieren ein breites Spektrum an Kräutern, Gräsern, Knospen und Früchten – das ist die beste Grundlage für das hochwertige Wildbret. Mit seinem geringen Fettanteil ist das Fleisch somit besonders zart und kalorienarm.

Die 2003 ins Leben gerufenen „Hallertauer Wildwochen“ werden auch heuer von den Kreisstellen des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) sowie vom Verein Hopfenland Hallertau Tourismus organisiert. Im Landkreis Pfaffenhofen wird der BHG bei der Ausrichtung vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) sowie der örtlichen Jägervereinigung unterstützt.  

Die Beteiligung der Gastronomen ist ungebrochen stark: „13 der insgesamt 19 teilnehmenden Gaststätten in der Hallertau kommen aus unserem Landkreis“, sagt KUS-Vorstand Johannes Hofner. Ziel der Wildwochen sei es unter anderem, die regionale Küche in den Vordergrund zu stellen und ein besonderes Angebot zu schaffen.

 

Von Mitte Oktober bis Ende November 2018 wird dem Wildbret mit den Hallertauer Wildwochen im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm ein erlesenes Programm gewidmet.

 

Der Startschuss der diesjährigen Wildwochen fällt mit einer Auftaktveranstaltung für die gesamte Hallertau am Freitag, 19. Oktober, um 18.30 Uhr im Hotel Moosburger Hof in Pfaffenhofen. „Jeder ist herzlich eingeladen – egal ob Wildliebhaber oder Neuling. Die Besucher erwartet ein mehrgängiges Wildmenü, welches von den Küchenchefs Sven Tweer, Toni Wolf vom Hotel & Brauereigasthof Müllerbräu, Stefan Schrätzenstaller vom Gasthof Schrätzenstaller und Christian Reichert vom Gasthof Fröhlich gestaltet wird,“ so Hofner. Die Bierbegleitung erfolgt durch die Brauerei Müllerbräu, das Programm wird von der Jagdhornbläsergruppe mitgestaltet. Die Teilnahme kostet 48 Euro pro Person, um telefonische Reservierung unter 08441 277008-0 wird gebeten. Weitere Informationen zum Menü.

Erstmals wird das exklusive 4-Gang Menü durch eine spannende Wald- und Wildführung für die ganze Familie ergänzt. Erfahrene Jäger der Jägervereinigung Landkreis Pfaffenhofen begleiten den rund 90-minütigen Spaziergang. Welche Wildtiere finden in der Hallertau einen geeigneten Lebensraum? Was ist ein Frischling? Wer ist der Feinschmecker unter den Waldbewohnern? Antworten auf diese Fragen sowie interessante Geschichten füllen den Weg durch Wald und Flur. Die Wanderung findet am Freitag, 19. Oktober, um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist am Waldeingang des Schindelhauser Forstes in Pfaffenhofenbeim Jogging Parcours. Über den Kuglhof ist der Weg beschildert. Die Führung ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich bis Mittwoch, 17. November unter info@kus-pfaffenhofen.de oder 08441-40074-56 anzumelden.

Wissenswertes zu den „Hallertauer Wildwochen“ sowie alle teilnehmenden Gastronomiebetriebe gibt es online oder in der Kulinarik- und Veranstaltungsbroschüre „Schmecken & Entdecken im Hopfenland Hallertau 2018“. Die kostenlose Broschüre liegt im Landratsamt Pfaffenhofen aus, kann beim KUS angefordert oder online heruntergeladen werden.