Bunte Herbstzeit im Landkreis Pfaffenhofen

Veröffentlicht am: 1 Sep. 20 in der Kategorie Aktuelles


Aus meteorologischer Sicht beginnt am 1. September der Herbst. Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und der Regenschirm gehört wieder zur festen Ausstattung. Die dritte Jahreszeit betont das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) mit facettenreichen Veranstaltungen und Erlebnissen.

Den Reigen der Aktionen eröffnet der Einblick in den Wildlebensraum in Pfaffenhofen am Dienstag, 15. September, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Referentin Claudia Förschler, Expertin am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, nimmt die Teilnehmer mit auf einen Streifzug. Die Wanderung zeigt die biologische Vielfalt der Lebensräume für die heimische Pflanzen- und Tierwelt. Erklärt wird zudem, welche Büsche und Sträucher, Hecken und Blühwiesen für Insekten, Vögel und Rehe die optimalen Bedingungen bieten und wie diese auch in privaten Gärten verwirklicht werden können. Treffpunkt ist beim Parkplatz am Biberlehrpfad.

Energie aus zwölf ungezähmten Pflanzen kann am Freitag, 18. September, von 14 bis 16 Uhr getankt werden. Gemeinsam mit der Naturpädagogin Ulrike Kainz wird bei einem kleinen Spaziergang Ausschau nach heimischem Superfood, wie Wildkräutern und „wilden Früchtchen“ gehalten. Anschließend wartet ein besonderes Trinkvergnügen, Sauer-Honig oder Oxymel aus Wildkräutern, auf die Wanderer. Treffpunkt ist in der Jetzendorfer Straße 8 in Scheyern. Die Teilnehmer werden gebeten, Schreibzeug und ein Trinkglas mitzubringen.

Wieso heißen Pilze in Bayern Schwammerl? Welche Pilze gibt es und wo sind sie zu finden? Antworten auf diese Fragen liefert Bernhard Scholz bei seiner Schwammerlsuche für Groß und Klein am Sonntag, 20. September. Gemeinsam begibt man sich auf die Suche nach den heimischen Delikatessen. Beginn ist um 14 Uhr am Parkplatz vor dem Stadtwald, Königsberger Straße, in Pfaffenhofen.

Dass Pilze die größten Lebewesen der Welt sind, zeigt sich auch am Samstag, 26. September, von 9:00 bis 11:30 Uhr im Schindelhauser Forst in Pfaffenhofen. Neben den wichtigsten Gattungen, Arten und Bestimmungsmerkmalen weist Pilzexperte Johann Tilp auf Verwechslungsgefahren hin. Tipps zum Sammeln, zur Zubereitung und zu Lagerungsmethoden runden den Vormittag ab. Treffpunkt ist am Wanderparkplatz.

Zur Waldwanderung lädt die Jägervereinigung Landkreis Pfaffenhofen am Freitag, 16. Oktober, ein. Der Spaziergang macht neugierig auf den Wald mit seinen Bewohnern und zeigt auf, wie wertvoll die Wälder für Mensch, Tier und Pflanzen sind. Erfahrene Jäger erklären die vielfältigen Zusammenhänge in der Natur. Start ist um 15 Uhr beim Parkplatz am Kreisweiher im Feilenmoos in Geisenfeld. Die kulinarische Führung ist für die ganze Familie geeignet und dauert circa 2 Stunden.

Kräuterpädagoge Helmut Löffler entführt die Teilnehmer am Samstag, 17. Oktober, in die Welt der Kräuter. Die Wildkräuter-Wanderung beginnt um 10 Uhr an der Pforte beim Bildungshaus in der Oase Steinerskirchen. Jeder darf seinen eigenen Wildkräuteressig zum Mitnehmen ansetzen. Zudem wird ein Kräutersalat zubereitet, den man sich mit einem Naturkaffee oder Wild-Kräuter-Tee schmecken lassen kann. Bei schlechtem Wetter wird es stattdessen einen Vortrag über das richtige Sammeln, Trocknen und Lagern geben.

Vor 10.000 Jahren, als Jäger und Sammler noch unterwegs waren, kannte man sich gut aus im Netzwerk des Waldes. Heute als Käufer und Verbraucher liegen die Fähigkeiten und Wahrnehmung aus Mangel an Notwendigkeit im Verborgenen. Experte Thomas Wenger ermöglicht am Donnerstag, 22. Oktober, Einblicke in die Kunst des Fährtenlesens. Von 14 bis 17 Uhr werden die Sinne geschärft, um zu erkennen und zu lernen, wie bewohnt und voller Leben die Umgebung ist. Ausgangspunkt für die Entdeckungen ist der Parkplatz beim Waldkletterpark in Jetzendorf. Mitzubringen sind Notizblock und Bleistift sowie ein Zollstock oder Maßband.

Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind bei allen Veranstaltungen empfohlen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung im Vorfeld unter info@kus-pfaffenhofen.de oder 08441 40074-40 ist erforderlich.