Genuss und mehr im Landkreis Pfaffenhofen

So vielfältig wie der Landkreis selbst präsentiert sich auch die heimische Gastronomie: Abwechslungsreich, qualitätsbewusst, erfinderisch, authentisch. Ob traditionelle, regionale, mediterrane oder exotische Küche – im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm findet jeder etwas nach seinem Geschmack! Von urigen Wirtschaften und traditionellen Gasthäusern über idyllische Ausflugslokale bis hin zu internationalen Restaurants und gehobener Hotelgastronomie finden Sie hier für jeden Anlass und Geschmack die passenden Räume und die richtige Speisekarte. Unsere Wirte sind Gastgeber mit Leib und Seele und freuen sich darauf, Sie mit gutbürgerlichen Speisen, saisonalen Spezialitäten und außergewöhnlichen Kreationen verwöhnen zu dürfen.

 

 

Hier finden Sie unsere Broschüre „Ein Landkreis zum Genießen“ zum Durchblättern.

So schmeckt der Winter

Jetzt schmecken Krapfen, frische Weißwürste, Pfefferminztee & Co.

Dezember

 

 

Wer die Frage „Bist du a Siaßa?“ klar mit „Ja“ beantwortet, kommt im Advent auf seine Kosten. Liebhaber von Süßem schwelgen in Vanillekipferl, Kokosbusserl und anderen Plätzchen. Typisch zum Fest: Würstl jeder Art an Heiligabend oder neuerdings Fondue, Familienessen bei Gans oder Rindsrouladen.

Januar

 

 

Ein Pfefferminztee wärmt. Vielleicht mit einem Löffel Honig oder einem Schuss Likör vom Direktvermarkter? Wenn die Natur ruht, muss Eingemachtes ran, z. B. ein Zwetschgenkompott zum süßen Schmarrn. Oder lieber deftiges Sauerkraut? Das schmeckt am besten aus dem großen Fass, einfach bei Metzger oder Marktstand nachfragen.

Februar

 

 

Der Krapfen steht wie nichts anderes für den Fasching. Die in Schmalz gebackene Hefekugel war einst schlicht mit Marmelade gefüllt, heute reicht das Angebot von Nougat bis Champagnercreme. Zum Faschingstreiben schmeckt auch die Weißwurst besonders gut – wenngleich wir sie das ganze Jahr über lieben. Und die darauf folgende Fastenzeit? Vielleicht der richtige Anlass, um uns an die einfachen Klassiker zu erinnern, von Bratkartoffeln bis Grießnockerlsuppe.

 

Unsere Gastronomie