Genuss und mehr im Landkreis Pfaffenhofen

So vielfältig wie der Landkreis selbst präsentiert sich auch die heimische Gastronomie: Abwechslungsreich, qualitätsbewusst, erfinderisch, authentisch. Ob traditionelle, regionale, mediterrane oder exotische Küche – im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm findet jeder etwas nach seinem Geschmack! Von urigen Wirtschaften und traditionellen Gasthäusern über idyllische Ausflugslokale bis hin zu internationalen Restaurants und gehobener Hotelgastronomie finden Sie hier für jeden Anlass und Geschmack die passenden Räume und die richtige Speisekarte. Unsere Wirte sind Gastgeber mit Leib und Seele und freuen sich darauf, Sie mit gutbürgerlichen Speisen, saisonalen Spezialitäten und außergewöhnlichen Kreationen verwöhnen zu dürfen.

 

 

Hier finden Sie unsere Broschüre „Ein Landkreis zum Genießen“ zum Durchblättern.

So schmeckt der Frühling

Jetzt schmecken Bärlauch,Osterschinken, Holundersirup & Co.

März

 

 

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Der erste Spargel spitzt hervor. Die ersten frischen Kräuter zeigen sich. Z.B. Bärlauch, der in den letzten Jahren eine enorme Karriere hingelegt hat vom Heilkraut aus den Donauauen zum knoblauch-würzigen Begleiter der Frühjahrsküche. Einfach frisch gehackt über die Spaghetti streuen – wunderbar!

April

 

 

Zur Osterzeit wird’s traditionell: Bunt gefärbte Eier natürlich. Osterzopf aus Hefe, Mandeln und – wer’s mag – Rosinen. Greicherts (Geräuchertes) und Osterschinken, ein besonders saftiger Kochschinken aus der „Nuss“ des Schweineschlegels. An Karfreitag isst sogar der Holledauer Fisch, am liebsten Steckerlfisch von Makrele oder Forelle (wobei natürlich nur letztere regional sein kann).

Mai

 

 

Endlich – die Erdbeeren werden rot. Was wir nicht gleich naschen, mixen wir Ruck-Zuck mit der Frühjahrsmilch aus dem Hofladen zum gesunden Regional-Shake. Wer auf Modegetränke à la Hugo steht, kann jetzt Holunderblüten sammeln und mit Zucker zu Sirup koche. Und nach all dem Süßen: Ein knackiger Salat mit Radieserl und Schnittlauch-Dressing – natürlich frisch aus regionalem Anbau.

 

Unsere Gastronomie